Auf Halbmast

Die europäische Flagge weht auf Halbmast. Noch ist sie nicht eingeholt. Aber wie wird es weitergehen? Das europäische Projekt, so der niederländische Autor und engagierte Europäer Geert Mak, steht auf dem Prüfstand. Die Politik der Eurorettung hat sich, seiner Ansicht nach, zu einer gefährlichen Giftpille für ganz Europa entwickelt. Wo die europäische Solidarität gefordert ist in der Flüchtlings-, Energie- und Außenpolitik droht diese zu versickern bzw. von der Eurorettung geschluckt zu werden.

In der Griechenlandkrise sieht er einen ersten Volksaufstand von Südeuropa gegen den Norden und prognostiziert, dass dieser nicht der letzte gewesen sein wird. Jetzt politisch nur in ökonomischen Kategorien zu agieren, hält er für fahrlässig zumal Nordeuropa, insbesondere Deutschland, die Niederlande und Finnland blind sind dafür, was sie zum Elend Griechenlands bzw. Südeuropas beigetragen haben. Zu jedem verantwortungslosen Geldleiher gehört eben auch ein unverantwortlicher Geldverleiher. Mit Hilfe der eigenen Banken hat der Norden Europas in hohem Umfang zur griechischen Krise beigetragen und daran verdient und das immer noch. So hat alleine Deutschland seine milliardenschweren Rüstungsgeschäfte mit Griechenland auf diesem Weg finanziert.

Wenn es nicht zur Neubelebung der europäischen Solidarität kommt, die die Grundlage des europäischen Projektes ist und die weit über Wirtschaftsfragen hinausgeht, steht Europas Zukunft auf dem Spiel. Womöglich steht aber Europa gerade in der Eurofrage vor einem Rückbau. Vielleicht ist dieser notwendig, damit nicht Europa als Ganzes gefährdet wird? Was aber bleibt dann? Mak sieht in der Brexit Debatte Großbritanniens die Chance, tabulos über die Leistungen Europas und seine Zukunft zu streiten. Dann gehört auch auf den Tisch, ob die einzelnen Länder Mehrheiten finden gegen eine Renationalisierung und wie die deutsche Vormachtstellung beendet werden kann.

http://bit.ly/1MMNBZF

https://www.freitag.de/autoren/sebastianpuschner/ende-des-katechismus

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s